Unterstützung von Anwohnern beim Widerspruch zur Änderung der Flugplatzgenehmigung

Am 12.07.2018 erteilte die Gemeinsame Obere Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg (LuBB) die Erlaubnis zur Änderung, Anpassung und Neufassung der Flugplatzgenehmigung des VLP Strausberg. Die Änderung beinhaltet insbesondere die Möglichkeit der Einführung des IFR-Anflugverfahrens.
Der An-und Abflug des Verkehrslandeplatzes (VLP) Strausberg (SRB) nach Instrumentenflugregeln (IFR) erweitert die bisherigen Nutzungsbedingungen (Sichtflug) des VLP SRB signifikant u.a. dahingehend, dass die Anzahl der Flugbewegungen in der Nacht erhöht werden kann und größere (bis 32 Passagiere) und damit regelmäßig auch lautere Flugzeuge (z.B. strahlgetriebene Flugzeuge) den VLP SRB anfliegen können.
Unser Verein unterstützt mehrere Anwohner des Flugplatzes beim Widerspruch gegen das geschilderte Vorhaben.
Der Widerspruch wird u.a. wie folgt begründet:

1.   Erhöhung der Belastung der Flugplatzanwohner durch Emissionen (insbesondere Lärmbelastung) mit zu erwartenden Nutzungseinschränkungen der Grundstücke.
2. Beeinträchtigung des Rechts auf ungestörte Nachtruhe durch den zugelassenen Nachtflugbetrieb von 22:00 Uhr bis 06:00 Uhr.
3. Fehlende Erforderlichkeit der Änderungsgenehmigung, weil beispielsweise die regelmäßige Nutzung des VLP SRB durch größere Flugzeuge bezweifelt wird.
4. Die Voraussetzungen für die wirtschaftliche Betätigung der Stadt Strausberg zum Betrieb eines dem öffentlichen Luftverkehr gewidmeten VLP sind nicht gegeben.
5. Der VLP SRB hat in der Vergangenheit hoch defizitär gearbeitet. Diese Defizite mussten durch die Kommune durch den Verzicht auf Einnahmen aus anderen wirtschaftlichen Aktivitäten ausgeglichen werden. Durch die o.g. Genehmigung ist eine Verschlechterung der finanziellen Situation des VLP zu erwarten.

Ziel des Widerspruchs ist die Überprüfung der Rechtmäßigkeit der Entscheidung der LuBB zur Änderung, Anpassung und Neufassung der Flugplatzgenehmigung.

Der Vorstand

 

Nachwort: Der Bürgerverein vertritt die Interessen einer Vielzahl von Einwohnern, insbesondere im Umfeld des VLP Strausberg, die eine Reduzierung der Umweltbelastungen, die vom VLP Strausberg ausgehen befürworten.
Sie können den Bürgerverein durch Spenden unterstützen.

Kommentae sind geschlossen.

Post Navigation